10 Jahre SEEK-Forschungsprogramm

Europäischer Abend am ZEW

Mehr lesen

SEEK-Studie bei FRS Klima-Jahrestagung vorgestellt

Mehr lesen

SEEK goes Argentina

Mehr lesen

ZEW startet mit sieben neuen SEEK-Forschungsprojekten in 2019

Mehr lesen

Startseite

Strengthening Efficiency and Competitiveness in the European Knowledge Economies (SEEK)

Das internationale Forschungsprogramm "Strengthening Efficiency and Competitiveness in the European Knowledge Economies" (SEEK) am ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung analysierte durch anwendungsorientierte Forschungsarbeit die drängendsten Fragen der europäischen Wirtschaftspolitik. Das Programm wurde seit dem Jahr 2010 vom Land Baden-Württemberg finanziert, um wirtschaftswissenschaftliche Spitzenforschung zu fördern. Nach über zehnjähriger Laufzeit endete SEEK im März 2021. Im  Rahmen des Programms wurden 59 Forschungsprojekte erfolgreich durchgeführt.

Seit Beginn des Forschungsprogramms lag das Augenmerk in den wissenschaftlichen Projekten auf den Rahmenbedingungen, die über die Wettbewerbsfähigkeit unserer Volkswirtschaften entscheiden. Vor dem Hintergrund der im Jahr 2007 ausgebrochenen Wirtschafts- und Finanzkrise ist das Bewusstsein für den Bedarf an ökonomischer Sachkenntnis und unabhängiger, wissenschaftlich fundierter Politikberatung gestiegen. Die SEEK-Forschungsprojekte haben unser Verständnis der Wirtschaftsentwicklung in Europa vertieft: Sie beleuchteten die Voraussetzungen intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wirtschaftens in einer zunehmend internationalisierten und vernetzten Welt. Die Forschungsergebnisse bereichern die öffentliche Debatte leisten einen Beitrag, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung zu unterstützen, faktenbasiert politische Entscheidungen zu treffen.

Das SEEK-Programm wurde erfolgreich abschlossen. Diese Seite besteht zu Dokumentationszwecken weiter, wird jedoch nicht aktualisiert.